Wohnmobilreisen
und mein Rudel

Zwergpudeleldame


 
   

Harlekin Zwergpudelin
"Zora von Dorada" Rufname Tapsi


 

 Mit der 8. Woche haben wir sie zu uns geholt, sie ist leicht zu Erziehen, unsere Betti half uns auch dabei. Die kleine ist sehr anhänglich, sie setzt sich immer vor einem hin ,sowie vor die Tür wenn sie mal Gassi muß, in 2 Tagen war es sicher das sie nicht in der Wohnung ihr Geschäft macht, Nachts hat sie schon nach 1er Woche durch geschlafen. An der Leine kein Ziehen, Lebhaft, Liebevoll, Gehorsam ist sie jetzt schon mit ihren gerade mal 14 Wochen, sie immer Betti zum spielen Auffordern, auch wenn Betti keine Lust hat, aber da wird sie Hundig darauf hin gewiesen.

Mein 1. Tag im neuen Zu Hause!

Ich Tapsi habe mit 8 Wochen mein Hunderudel verlassen sowie mein Frauchen, ich war sehr traurig, winselte die ganze Autofahrt, mein neues Frauchen (Geli) hat mich noch nicht mal getröstet, was ich überhaupt nicht verstanden, wollte eigentlich zu meinen Bruder zurück, die anderen Geschwister waren ja schon bei ihren neuen Menschenfamilien, mein lieber Bruder war doch nun ganz alleine bei Mama "Nuscha von Dorada" ja so war der Name meiner Mama. Als die Autofahrt zu Ende war, trug mein Frauchen mich mit meiner Transportbox in mein neues Zuhause, ich winselte nicht mehr, da ein schönes Hundi in meiner neuen Wohnung war, rannte gleich hin, aber Hundi rannte gleich von mir weg, hat mich noch nicht mal beschnuppert, ich glaube die hatte Angst vor mir, kann ich ja gar nicht verstehen bin doch viel kleiner als sie, aber mein Geruch hat ihr bestimmt nicht gefallen, denn ich roch wirklich nicht gut da man mich mit Parasiten Puder eingerieben hat bevor ich in das Neue zu Hause kam.
Mein neues Frauchen hat mir erlaubt überall in der Wohnung zu schnuppern,

das war so viel Arbeit das ich mich erstmal schlafen legen musste, ich schlief auch gleich ein, aber geschlafen habe ich nur kurz, ich glaube das ich mal pullern muss, dies merkte auch mein neues Frauchen, die hat mich bestimmt die ganze Zeit beobachtet. Nun zeigte sie mir wo ich mein Bächlein machen durfte, in einem sehr schönen Garten, bekam auch ein ganz tolles Lob weil ich das so toll gemacht habe, obwohl es ganz schön kalt da draußen war. So nun durfte ich wieder in die warme Wohnung und der große Hund rannte wieder von mir weg, mein neues Frauchen rief sie "Betti", na der Name gefiel mir, da musste ich es doch gleich noch mal probieren sie zu begrüßen, hatte aber kein Erfolg bei ihr. Betti wollte aber auch nicht zu Frauchen gehen, glaube sie roch schon so wie ich, alles komisch, na vielleicht klappt es noch, nun gehe ich in mein neues Bettchen und schlaf.

Mein 2. Tag im neuen Zu Hause!

Als Frauchen, Herrchen und Betti aufstanden sind wir zwei Hundis zusammen in den Garten, Betti hat mich sogar beschnuppert, ich glaube jetzt mög sie mich, als wir in Küche gingen habe ich mich mit in ihr Bettchen gelegt und Betti ist ganz ruhig liegen geblieben, man war ich Froh das ich jetzt zum Rudel gehöre, Frauchen und Herrchen sind ganz lieb zu mir und ich werde immer ganz toll gelobt wenn ich was mache was allen gefällt.
Mein Frauchen kam mit was ganz komischen und machte es mir um meinen kleinen Körper, dann noch so ein langes Ding was ich gar nicht kenne, aber ich habe mir das alles gefallen lasen tat ja nicht weh, dann gingen wir spazieren das war toll. Nun bin ich so müde und schlafe ganz schnell ein. Jetzt wird alles gut, vermisse gar nicht meinen Bruder und meine Mama, hier ist es ganz schön in meinen neuen Rudel.

und jetzt schlaf ich, auch wenn Frauchen Fotos macht!

Welpenbilder von mir ♥



Meine ersten Schritte im neuen Zu Hause

Nun bin ich Erwachsen!

 
 




Entpannen


Frisch geschuren







Tapsi  im Schnee 2010



Lecker Gras, ne ist zu hart




Ihr Lieblingsspiel "der Ball"




Hundebalett, lach !